Wir unterzeichnen das Klimaneutralitätsbündnis 2025

„Klimaschutz ist aus unserer Sicht eine globale Notwendigkeit. Es braucht keine weitere Begründung für uns, aktiv etwas für das Klima zu tun. Im Gegenteil, es sollten sich jene rechtfertigen die untätig sind.“ (Mag. Bernd Postai)

Das 2°C-Ziel der Vereinten Nationen kann nur mehr erreicht werden, wenn Unternehmen bereit sind, durch freiwillige Maßnahmen den CO2-Ausstoß zu mindern.

Wir setzten daher verschiedene Schritte:

  1. CO2-Fußabdruck bemessen
  2. CO2-Ausstoß und den Energieverbrauch vermeiden/ reduzieren (z. B. CO2-neutrales Papier, effizientere Drucker, …)
  3. Nicht vermeidbare Emissionen (z. B. Wege für Kundenbesuche, …) durch Unterstützung von Umweltprojekten ausgleichen

Wir werden auf diesem Weg von der Vorarlberger Kraftwerke AG begleitet, die das Klimaneutralitätsbündnis ins Leben gerufen hat.

 

„Das Klimaneutralitätsbündnis ist für uns der richtige Ort uns fürs Klima zu engagieren, weil wir höchstes Vertrauen in die dahinter stehende Organisation haben.“ (Mag. Bernd Postai)

 

Wir freuen uns das Umweltprojekt „Wiederaufforstung in der Gemeinde San Juan de Limay in Nicaragua“ zu unterstützen. Ziel der Aufforstung an der Plantanares Wasserscheide ist es die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung zu verbessern, indem die saisonalen Dürren/ Überschwemmungen ausgeglichen werden, und die Grundlage für eine nachhaltige bewirtschaftbare Kulturlandschaft geschaffen wird.